Erlangen macht sich stark für das neue „Haus des jüdischen Lebens“

Es passiert etwas Einmaliges in Erlangen!

Um unser „Haus des jüdischen Lebens“ zu realisieren, gehen wir neue Wege.

Wir binden wir die ganze Zivilgesellschaft und Politik in Erlangen ein.

Unser Appell an die Zivilgesellschaft in Erlangen und Deutschland:

Nehmen Sie Teil an dieser historischen Partnerschaft der Solidarität.

Spenden Sie! Und verbreiten Sie bitte die Botschaft ‚Wir setzen uns ein für ein sicheres und freudiges Judentum in Erlangen und Deutschland‘

„Mit diesem Synagogen-Projekt setzen wir ein Signal, das in ganz Deutschland ausstrahlt: Wir in Erlangen bauen mit der Jüdischen Kultusgemeinde an einer gemeinsamen Zukunft.“

Dr. Florian Janik, Oberbürgermeister der Stadt Erlangen.

Spenden über PayPal

(PayPal Button!)

Spenden Sie!

oder per Banküberweisung

Jüdische Kultusgemeinde Erlangen
Kontonummer: 60120913
BIC: BYLADEM1ERH
IBAN: DE31 7635 0000 0060 1209 13                 

Jeder Euro zählt!

Eine Spendenbescheinigung kann auf Anfrage ausgestellt werden.

Helfen Sie!

Wir suchen Freiwillige, die unsere Botschaft „ein neues Zuhause für das jüdische Leben in Erlangen“ in die Stadt und in die Welt verbreiten.

Um an dem Projekt „Erste eigene Synagoge in Erlangen“ mitzuarbeiten: E-Mail an: info@jkgerlangen.de    Tel: (09131) 973 0940